Raw Power Lebe ungewöhnlich!

21/06/2010

Sind abgepackte Haferflocken roh?: Raw Power TV – Episode #2

In der heutigen Episode suche ich nach einer Antwort auf die Frage, die mir immer wieder gestellt wurde und die ich mich auch schon lange selbst gefragt habe: “Sind abgepackte Haferflocken roh?”

Die Antwort auf diese Frage kommt von Monika Blanz von Eschenfelder und ist eindeutig. :-)

Teilen

Meine Frage des Tages an euch: Habt ihr eine Kornquetsche? Wenn ja, schickt mir eure Rezepte als Kommentar! :-)

6 Comments »

  1. OK, viele Fragen über Haferflocken wurden beantwortet!

    Allerletzte wichtige Frage:

    Erhitzte Haferflocken sind keine Rohkost, also nicht gut.
    Aber, sind denn überhaupt ROHE Haferflocken gesund?

    Comment by Christof — 22/06/2010 @ 19:33

  2. Also ich lasse meinen keimfähigen Hafer keimen, trockne ihn dann bei 42 Grad und quetsche ihn anschließend. Mir schmeckt das besonders fein mit Mandelmilch und Früchten.
    Lieben Gruß,
    Josefa

    Comment by Josefa Bucher — 24/06/2010 @ 18:42

  3. Schon einige Male habe ich Hafer gekauft und zu Hause geflockt. Leider war ich jedesmal vom bitteren Geschmack enttäuscht. Könnte der Hafer überlagert gewesen sein? Sollte ich beim Kauf auf etwas achten?

    Comment by Toni — 12/07/2010 @ 19:33

  4. Ob ungekeimtes Getreide überhaupt gesund ist, wird in Rohkostkreisen kontrovers diskutiert. Von den europäischen Getreiden wäre nach Auffassung der “Getreidegegner” Hafer noch das “kleinste Übel”. Industriell werden Haferflocken nicht erhitzt, weil das gesünder ist, sondern weil das Haferkeimöl unter Luftsauerstoffeinfluss ranzig wird und die Haferflocken dann bitter schmecken würden.

    Unbeschädigte, noch keimfähige Haferkörner sind normalerweise jahrelang lagerfähig.

    Comment by Peter — 13/07/2010 @ 12:02

  5. Aber sicher werden Haferflocken aus dem Laden erhitzt!
    Sie werden erst heiss bedampft und dann heiss getrocknet – all das einige Stunden lang.
    Also sind industriell hergestellte Haferflocken keine Rohkost, aber für mich als nicht Rohköstler immer noch tausendmal naturbelassener als mein glutenfeies Brot.

    Comment by CLaudia — 24/12/2011 @ 12:15

  6. @ Toni
    “Schon einige Male habe ich Hafer gekauft und zu Hause geflockt. Leider war ich jedesmal vom bitteren Geschmack enttäuscht. Könnte der Hafer überlagert gewesen sein? Sollte ich beim Kauf auf etwas achten?”

    Vielleicht war es Nackthafer? Der schmeckt von Natur aus bitter!

    Rohe Haferflocken sind sehr gesund, denn sie enthalten wenig Phytinsäure und assimilieren stärker Mineralstoffe, gerade Silizium mit 400-600 mg / 100gr.

    Comment by Florian — 10/10/2012 @ 23:31

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

Powered by WordPress